Zusammenfassung: Schmerzseiten- Gelenkschmerzen: Knie
Schulter und Arm Po und Oberschenkel Oberschenkel Unterschenkel Kopf- und Nackenschmerzen Nackenwirbel 1 Lenden-Wirbel Hüfte 1 Achillessehne Unterschenkel Fuß Schulter und Arm Po und Oberschenkel Unterschenkel Po und Oberschenkel Kopf und Nackenschmerzen Knie Hüfte Lenden-Wirbel Brustwirbel Nackenwirbel Fuß Achillessehne Unterschenkel

Knieschmerzen, Gonarthrose

Kniegelenksverschleiß (Gonarthrose)

Leider hat sich der Verschleiß des Kniegelenks (Gonarthrose) im letzten Jahrzehnt zu einer Volkskrankheit entwickelt, sodass die Mehrheit der über 60-jährigen damit belastet ist.

Die Behandlung erfolgt in der Regel chirurgisch. Nach der minimal invasiven Arthroskopie, bei der kleine Schäden im Knie behoben werden, folgt die Teil- oder gleich die Vollprothese des Kniegelenks.

Abnutzung ist ein natürlicher Vorgang, der immer bei Bewegung auftritt. Übermäßiger Verschleiß entsteht nur dann, wenn die Gelenksflächen während der Bewegung nicht ideal zueinander stehen. Diese Fehlstellung muss lange auf das Gelenk wirken und wird vom Betroffenen nicht bemerkt.

Für die beunruhigende Zunahme der Erkrankungen im letzten Jahrzehnt gibt es bisher noch keine einleuchtende Begründung.
Eine Erklärung von Meniskusschäden wird hier auf YouTube gegeben
Eine mögliche Ursache könnten Schuhe mit weichen Sohlen und Absätzen sein.

Knieschmerzen

Zum einen werden diese Schuhe von sehr vielen Menschen getragen, zum anderen treten wir, durch die Art des menschlichen Gangs, die Außenseiten der weichen Sohlen herunter und erzeugen dadurch eine schiefe Ebene, die uns nach außen ablaufen lässt.
Dadurch entsteht ein Fehlbelastungswinkel in unseren Gelenken, der den erhöhten Verschleiß bewirkt.

Wenn wir dies nicht ändern, tritt auch nach einer Operation keine Besserung ein. Stattdessen wird nach dem Kniegelenk das Hüftgelenk verstärkt belastet und zerstört.
Deshalb sollte nach einer Knieoperation immer der externe Grund für die Fehlbelastung entfernt werden.

Dies geschieht durch Schuhe mit festen Sohlen, um ein Absenken des Fußaußenrandes zu verhindern. Zusätzlich können außen angestützte Einlagen die Kniebelastung neutralisieren. Wenn Sie Einlagen haben, prüfen Sie ob sich die Knieschmerzen nach dem Tragen verstärken.
Weitere Hilfen sind von uns zu erhalten.

Deshalb lesen Sie die Tipps oder nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Zurück