Zusammenfassung: Schmerzseiten- Gelenkschmerzen: Lendenwirbel
Schulter und Arm Po und Oberschenkel Oberschenkel Unterschenkel Kopf- und Nackenschmerzen Nackenwirbel 1 Lenden-Wirbel Hüfte 1 Achillessehne Unterschenkel Fuß Schulter und Arm Po und Oberschenkel Unterschenkel Po und Oberschenkel Kopf und Nackenschmerzen Knie Hüfte Lenden-Wirbel Brustwirbel Nackenwirbel Fuß Achillessehne Unterschenkel

BandscheibenvorfallLendenwirbel- verschleiß

Lendenwirbelverschleiß

Der Verschleiß der Lendenwirbel wird durch die Bildung eines “Hohlkreuzes”(Lordose) verursacht. Das Ergebnis sind Bandscheibenvorfälle im hinteren Bereich der Wirbelkörper, die auf das Rückenmark drücken können.

Andererseits bedingt das “Hohlkreuz” die entsprechenden Stellungen der anderen Bereiche der Wirbelsäule. Dies bedeutet, wenn es gelingt, die Lendenwirbelsäule zu strecken, wird die ganze Wirbelsäule entlastet.

Wenn man die Beckenstellung bei vorgewölbter Wirbelsäule betrachtet, bemerkt man, das das Becken oben nach vorne gekippt ist, als wolle man sich setzen. Der Po wird also nach hinten gestreckt.

Wenn diese Beckenkippung aufgehoben wird, sollte sich die Wirbelsäule im Ganzen aufrichten und der übermäßige Verschleiß unterbunden werden. Warum das Becken nach vorne kippt, läßt sich bei der Betrachtung der Hüfte gut erklären.
Für weitere Informationen, lesen Sie die Tipps oder nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Zurück