Zusammenfassung: Schmerzseiten- Muskelschmerzen: Po und Oberschenkel
Schulter und Arm Po und Oberschenkel Oberschenkel Unterschenkel Kopf- und Nackenschmerzen Nackenwirbel 1 Lenden-Wirbel Hüfte 1 Achillessehne Unterschenkel Fuß Schulter und Arm Po und Oberschenkel Unterschenkel Po und Oberschenkel Kopf und Nackenschmerzen Knie Hüfte Lenden-Wirbel Brustwirbel Nackenwirbel Fuß Achillessehne Unterschenkel

Schmerzen in Po und Oberschenkel

Schmerzen über den Po bis in den Oberschenkel

Häufig tritt im Alter von ca. 50 Jahren ein ziehender Schmerz vom Beckenkamm, über den Po, seitlich am Oberschenkel entlang auf. Dies ist für viele Menschen das Zeichen, dass sie alt werden. Leider tritt dieses Schmerzphänomen in den letzten Jahren sogar bei Jugendlichen auf.

Es ist eine Überlastung der Pomuskulatur, die durch die, unter dem Menüpunkt Hüfte beschriebene, Beckenkippung entsteht. Die Form des Hüftgelenks bestimmt, dass bei einer Zugbelastung an der Hüftkugel, das Becken im Verhältnis zur Zugkraft nach vorne gekippt werden muß.

Man kann das prüfen, indem man beim Sitzen die Beine eng aneinander stellt. Dies ergibt eine Spannung am seitlichen Oberschenkel. Es ist also viel angenehmer die Beine beim Sitzen leicht zu öffnen. Wenn das Becken während des ganzen Tages gekippt bleiben muß, wächst diese Spannung in der Po- Oberschenkelmuskulatur zur schmerzenden Überdehnung heran.

Schmerzen in Po und Oberschenkel

Weil man selbst den Grund nicht kennt, gibt es über Monate und Jahre keine Erleichterung, sodaß die Muskeln verhärten und kaum noch bewegt werden können.

Häufig wird ärztlich mit Injektionen zur Entspannung der Muskulatur behandelt oder durch physiotherapeutische Entspannungsübungen Erleichterung verschafft.

Da gleichzeitig die Hüfte fehlbelastet wird, ergibt sich die Diagnose Hüftverschleiß von selbst. Leider verändert sich die Spannungssituation nach einer Hüftoperation nicht, sodaß dieser Spannungsschmerz auch danach auftritt.

Der Grund für diesen Schmerz ist das nach außen Abrollen des Fußes im Schuh.
Dieses Phänomen tritt gerade bei, bis dahin schmerzfreien, Menschen im Alter um 50 Jahre (+/- 5Jahre) auf, weil sich der Fuss in diesem Alter merklich absenkt und länger wird. Deshalb stellt man meist erst fest, dass alle Schuhe nicht mehr passen, dann beginnt der Schmerz. Jugendliche haben Ihre Schuhe häufig nur lax gebunden, damit sie hineinschlüpfen können. So rutschen sie ebenfalls bis zur Schuhspitze vor.

Der zweite Schmerzbereich an der Innenseite des Oberschenkels ist weitaus seltener und wird ganz anders wahrgenommen. Man spürt ein kurzes sehr schmerzhaftes Ziehen (wie ein “elektrischer Schlag”) entweder direkt im Schritt tief im Körper oder in der Weiche, sehr selten auch außen an der Beckenschaufel.

Dieser Schmerz schießt oft beim Aufrichten ein. Frauen haben häufiger und früher diesen Schmerz, da sie durch ihre Schuhe einer höheren Fehlbelastung ausgesetzt sind.
In den letzten Jahren tritt dieser Schmerz bevorzugt bei Fußballspielern auf und wird als Schambeinentzündung fehlgedeutet.

Beide Schmerzsituationen sind durch eine Beratung, dem Anpassen von Schuhen und Einlagen zu verhindern.
Leider wird durch handelsübliche Einlagen die Schmerzsituation verstärkt, weil diese die Biegebelastung in der Hüfte unterstützen.

Für weitere Informationen, lesen Sie die Tipps oder nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Zurück