Zusammenfassung: Schmerzseiten- Schmerzen bei Kindern: Rückenschmerzen
Kopf-und Nackenschmerzen Stirn- und Schläfenschmerzen Rückenschmerzen Beinschmerzen Achillessehnen- und Knöchelschmerzen Kopf-und Nackenschmerzen Stirn- und Schläfenschmerzen Rückenschmerzen Beinschmerzen Achillessehnen- und Knöchelschmerzen Achillessehnen- und Knöchelschmerzen

Wirbelsäulenverbiegung

Rückenschmerzen

Die Verspannungen, die Beinschmerzen erzeugen, können auch zu Muskel-schmerzen entlang der Wirbelsäule führen. Der zentrale Schmerzbereich ist die Lendenwirbelsäule.
Doch kann der Schmerz bis zur Nackenwirbelsäule ziehen und Nacken- und Kopfschmerzen erzeugen.
Die Erklärung für diese Spannungsschmerzen sind Schuhe mit weichen Sohlen, die beim Gehen und Stehen die Füße über den Außenrand abrollen lassen. Dadurch entsteht eine Biegebelastung auf die Beine, die in der Hüfte einen leichten Zug nach außen ausübt.

Damit dieses unangenehme Gefühl nicht zu stark wird, streckt der Körper selbständig den Po raus. Somit entsteht ein Hohlkreuz, dass zwangsläufig eine Verbiegung im Brustbereich nach hinten (Buckel) und eine Aufbiegung der Halswirbelsäule nach sich zieht.

Da Kinder sehr beweglich und formbar sind, können die Verbiegungen der Wirbelsäule sehr stark sein, ohne vorerst große Schmerzen zu verursachen.

Hält diese Situation in der Wachstumsphase langfristig an, werden sehr früh schon degenerative Veränderungen der Wirbelsäule erzeugt, die im frühen Erwachsenenalter zu Bandscheibenvorfällen und später zu Osteoporose führen können.

Deshalb ist es lebenswichtig im Kindes- und Jugendalter diese Fehlstellung durch Schuhe unbedingt zu vermeiden.
Leider sind fast alle Jugendschuhe sehr weich und damit gefährlich.
In unserem Umfeld versuchen wir durch Beratung und andere Hilfen den Kindern und Jugendlichen zu helfen. Durch Hinweise auf etwas ungefährlichere Schuhe und Ersetzen zu weicher Einlegesohlen durch spezielle Einlagen gelingt uns dies regelmäßig.
Für weitere Informationen, lesen Sie die Tipps oder nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Zurück